Zonnebril kopen bij d cartier mannen

Een online zonnebrillenshop met bijna elk merk voor een scherpe prijs? Dan kies je voor een zonnebril kopen bij LuxSunglasses!

omega de ville naisetdget">
Waarom een zonnebril online kopen. LuxSunglasses is d
طبق الاصل لونجين، بريمالونا
ロレックスを見る
conquista dei longines
дешевые часы
hublot relojes uk

Veranstaltungen 2017

Veranstaltungen der Bürgervereinigung 2017 in Sandhofen

Datum Uhrzeit Veranstaltung Ort Beschreibung Veranstalter 14.01.2017 11:00 Neujahrsempfang Volksbank Sandhofen Ansprachen: BVS-Vorsitzender Roland Keuerleber, Stadtrat Nikolas Löbel Bürgervereinigung 01.05.2017 11:00 Maibaum-Aufstellung Stichplatz Mit Freibier und buntem Unterhaltungsprogramm Bürgervereinigung/
Gewerbeverein 26.08.2017 15:00 Kerwe Kriegerdenkmal/
Stichplatz Kerwe-Eröffnung, Fahrgeschäfte,
Showbühne am Stich, Straßensperrung Bürgervereinigung/
Gewerbeverein 27.08.2017 11:00 Kerwe Kriegerdenkmal/
Stichplatz Kerwe-Gottesdienst, verkaufsoffener Sonntag, Fahrgeschäfte, Straßensperrung Bürgervereinigung/
Gewerbeverein 28.08.2017 14:00 Kerwe Kriegerdenkmal Kerwe-Lauf, Fahrgeschäfte, Straßensperrung Bürgervereinigung/
Gewerbeverein 29.08.2017 14:00 Kerwe Kriegerdenkmal Kerwe-Beerdigung, Fahrgeschäfte, Straßensperrung Bürgervereinigung/
Gewerbeverein 11.11.2017 18:00 Martinsumzug Kriegerdenkmal/
Spielplatz Kleingärtner Martinsfeuer Bürgervereinigung 26.11.2017 11:30 Totengedenkfeier Friedhof Sandhofen Ansprachen, Rahmenprogramm Bürgervereinigung
KIG Schönau 02.12.2017 17:00 Weihnachtsbaum-
Beleuchtung Stichplatz Musikalische Unterhaltung, Glühwein, Nikolaus-Einzug Bürgervereinigung 09.12.2017 15:00 Adventsmarkt Kriegerdenkmal Eröffnung, weihnachtliches Programm, Glühwein & Co., Straßensperrung Bürgervereinigung 10.12.2017 14:00 Adventsmarkt Kriegerdenkmal Weihnachtliches Programm, Ökum. Gottesdienst, Glühwein & Co., Straßensperrung Bürgervereinigung

Hinweis:
Obige Aufstellung enthält nur Veranstaltungs-Termine, bei denen die Bürgervereinigung Sandhofen (BVS) als Veranstalter -
bzw. gemeinsam mit dem Gewerbeverein Sandhofen als Mit-Veranstalter - auftritt. Eine Auflistung der Termine von Sandhofener Vereinen finden Sie unter der Rubrik Arbeitskreis Vereine .

 

Impressionen Sandhofer Kerwe 2017

00

Bunter Kerwe-Trubel für Groß & Klein - mit allem, was dazu gehört. Plüschtiere aller Couleur inklusive...

Spontaner "Mini-Gast"-Auftritt bei der Sasa-Celentano-Show auf der Stichbühne

Die Männer der Kerwe-Bagage 2017 glänzten auch in ihrem Nebenjob als Kosenkavaliere...

Nicht nur die Optik, auch die Statik beim Drum & Bugle Corps "The Golden Lions" passte, wie der zufriedene Architekten-Blick von Michael Keller belegt

Bestens gelaunt, mit Rosen & Schalk im Nacken unterwegs - die Kerwe-Bagage 2017

Sind bei nahezu jeder Großveranstaltung in Sandhofen mit kreativen Kostümen & einer großen Portion Humor dabei: Die "Gartenschnecken"

Tja - Knigge lässt grüßen: Wer begrüßt denn nun wen zuerst?

Kerwekranz-Hissen in Sandhofen - Präzisionsarbeit in Vollendung!

Fahnenträger & Stichler-Präsident in Personalunion: Karlheinz Wetzel kann's!

Klaus Hagendorn & Michael Schloer (Mitte) sorgten bereits bei der Eröffnung dafür, dass weder Heike Anders-Dahms noch Roland Keuerleber "gemopst" werden konnten

Auf dem Kerwe-Markt war für jeden Geschmack etwas dabei - wie z B. feine Essige & Öle in großer Auswahl

Wer Lust hatte (und deutlich unter 25 war...), durfte auf einem der bereitstehenden Mini-Traktoren der 1. Sandhofener Oldtimer & Traktorfreunde zur Eröffnung ans Kriegerdenkmal düsen

Machten auch als "Mobil-Team" eine blendende Figur - die Mädels vom DRK!

So - und jetzt alle nochmal mitsingen: "Unsre Kerwe, ja unsre Kerwe...."

Auch die Fahnenträger der SKV-Karnevalsabteilung "Die Stichler" & der St. Bartholomäusgemeinde / Junge Gemeinde waren vertreten

Ebenso die fast schon legendäre "Kerwe-Bagage", die die Eröffnung mit einem launigen Jahresrückblick bereicherte

Und auch das gab es im Zeitalter der High-Tech-Geräte: Schlangestehen am Kinderkarussell!

Spontan & für jeden Spaß zu haben, gab ein Teil der Kerwe-Bagage noch ein Extra-Ständchen für Café Bette-Wirt Michael Zettler - grandios!

Unverhofft kommt oft - eindeutig "rosige" Zeiten bei der Sandhofer Kerwe 2017!

Hoch hinaus ging es auch bei der Eröffnung...

... während das Drum & Bugle Corps "The Golden Lions" zwischendurch mal kurz den Hut ablegte

Tja - und da sage nochmal einer, nur Frauen hätten ein Auge für farblich passende Accessoires!

Safety first! Das gilt natürlich auch bei der Sandhofer Kerwe. Deshalb: Egal, ob Rolle, Leiter oder Geländer - immer gut festhalten...

Zwar keine "diamonds" à la Marilyn, aber die Sache mit den "best friends" stimmt auch offenkundig heute noch!

Sitzplätze direkt vor der Stich-Bühne - besser geht es nicht!

Dass die sich aber auch so schwer machen muss, die Kerwe-Schlumbel! Und wir müssen's jetzt ausbaden, grummel...

Nur gut, dass es da unterwegs reichlich Auswahl an Speis & Trank zum Kräfte tanken gab

Da hilft alles nix: Trinkfest muss man als echte Kerwe-Schlumbel einfach sein!

Die Down Under-Strandbar war auch in diesem Jahr wieder gern frequentierter Zwischenstopp...

...und bei einem Wetter wie bestellt, lies es sich auch im Freien bestens aushalten!

Die Kerwe in Sandhofen - perfekt zum Plaudern, plauschen & Freunde treffen

Die vermutlich best bewachte Frau der Kerwe fuhr mit eigenem Wagen und privater "Body-Guard-Truppe" vor!

Überzeugten einmal mehr durch Stimmgewalt, Showtalent & Schlagfertigkeit - die Darsteller des Rhein-Neckar-Theaters

Ja - wer schon vor der Eröffnung ordentlich "was reißt", darf sich zwischendurch auch mal was gönnen...

Michael Keller hatte offenkundig wenig Probleme, das von ihm gestiftete Freibier an den Mann - und alternativ auch an die Frau - zu bringen...

Immer gut, wenn jeder weiß, wo's langgeht - Hauptsache: Alle machen mit!

Mitglieder der 1. Sandhofener Oldtimer & Traktorfreunde engagierten sich nebenbei als hilfsbereite "Tour-Guides" für die kleinen Mitfahrer

Gibt es so auch nur bei der Sandhofer Kerwe - mit den Stars des Rhein-Neckar-Theaters "auf Tuchfühlung" gehen!

Warum - wie hier - nicht auch mal mit dem eigenen Traktor beim Kerwe-Umzug "live" dabei sein?

Auch in diesem Jahr wieder sehr gut besucht - der Ökumenische Gottesdienst am Sonntag auf dem Stichplatz

Die Kerwe-Bagage 2017: Fröhlich, originell & gut gelaunt

Auch die Fahnenträger der Traditionsvereine gehören einfach mit dazu!

Dauer-Betrieb herrschte auch beim Strandbar-Team der St. Bartholomäusgemeinde...

... und bunter Kerwe-Trubel für Klein & Groß gab es im alten Ortskern

Wer hätte das gedacht? Können offenbar auch "beatboxen", die Jungs & Mädels der Kerwe-Bagage 2017!

Zur Abwechslung mal ganz leger - ein Teil des MGV 1878 unterwegs auf Sandhofens Straßen...

... während "Take Two" auf der Hauptbühne am Stichplatz für Stimmung sorgten

Lektion Nr. 1 des neuen Moderations-Duos: Tja, es stimmt - alles Gute kommt von oben, Herr Steinfurth!

Taktsicher & dabei auch noch "obercool" - die Kerwe-Bagage, hier als "Mini-Duos" im Einsatz

Die Sandhofer Kerwe 2017 - eine Veranstaltung für die ganze Familie

Schön, dass auch er Gelegenheit fand, vorbeizuschauen: Karlheinz Schies

Können viel mehr als anderen nur "ordentlich den Marsch blasen": Das Team der "Golden Lions"!

Beschwingt & gut gelaunt war sie nicht nur auf der Hauptbühne am Stich zu sehen: Ex-Stadtprinzessin Sabine Klotz...

...das fiel spontan auch dem ein oder anderen Fahnenträger ins Auge!

Diesen Weg kennen die Jungs der Kerwe-Bagage mittlerweile vermutlich auch im Dunkeln!

Schön, dass auch sie mit dabei waren: Das Team der Hundehilfe Lucky Stray e. V.

"Okay, Jungs & Mädels - damit mir aber keiner mit mehr als 100 Sachen durch den Ort brettert, ja?

Im wahrsten Sinne des Wortes ein Herz & eine Seele: die Damen von Süßwaren Reitz!

"So - fast geschafft, Männer! Nur noch ein kleines Stückchen mehr nach rechts..."

Ein starkes Team - als Familie wie als Gemeindemitglieder!

Könnte auch als Generalprobe für den Kerwelauf am Montag durchgehen...

Frei nach Tim Bendzkos Song-Titel muss hier jemand "nur noch mal kurz den Text checken..."

Die Sandhofer Kerwe 2017 bringt alle in Bewegung - auch Sandhofens "unwegdenkbaren" Allround-Handwerker Erich Wernz

Heizten ordentlich ein - die Band "Simply but..."

Gib Gummi! - beim "Sky-Jumper" mal ganz anders definiert!

"Ready for take-off" - 3, 2, 1.....

Und zum entspannten "Wieder-Runterkommen" bot die Strandbar eine tolle Alternative!

Immer gut, wenn sich zwischendurch mal ein freies Plätzchen findet! (Fotos: Majewski)

Sandhofer Kerwe-Lauf 2017

Der Sandhofener Kerwe-Lauf - ein Mitmach-Erlebnis für Klein & Groß!
Das "Finisher-Shirt" 2017 - ein echter Hingucker!
Momente im Leben, die man nie vergisst...
Echt "pippig", die Gewinner-Präsente für die Kleinen
Maskottchen mit ganz, ganz großem Herz (Fotos: Majewski)

Die nackten Fakten
Der 8. Sandhofer Kerwelauf 2017 – ein tolles Erlebnis für alle, die dabei waren. Ob groß oder klein, aktive Läufer oder "nur" Besucher, über eines waren sich am Ende alle einig: Es hat Spaß gemacht in Sandhofen! Fünf Disziplinen – plus ein neu ins Leben gerufener Maskottchenlauf – warteten auf laufwillige "Kundschaft". Und genau die fand sich auch ein in Sandhofens Mitte. Ergänzt von anfeuerungsfreudigen "Mini-Fan-Clubs", strahlendem Sonnenschein und jede Menge guter Laune, zeigten auch die zahlreichen Besucher an der Strecke, dass sie reichlich Spaß an dieser Veranstaltung hatten. Die roten Finisher-Shirts 2017 entpuppten sich am Ende als wahre Hingucker – und die ausgelobten Sieger-Preise, in Maskottchen-Begleitung überreicht, ließen so manchen Sieger noch einen Hauch mehr strahlen.

Viel mehr als nur ein "Lückenfüller" – der neue Maskottchenlauf
Sie waren zum ersten Mal bei diesem Lauf-Event im Mannheimer Norden dabei, aber bereits "schwer auf Zack": So präsentierten sich die vier flauschigen Vereins-Maskottchen – die 2017 erstmals in der Geschichte des Sandhofer Kerwe-Laufs zum Lauf-Duell gegeneinander antraten – sportlich äußerst ambitioniert. Und das aus gutem Grund: Denn auf den Gewinner wartete ein Scheck über 100 Euro zugunsten der jeweiligen Vereinskasse, zur Verfügung gestellt von der Werbeagentur "Blickwunder". Mit nach Hause nehmen durfte diesen am Ende "Hardi", das Maskottchen des SV Sandhausen 1916, der damit die Jugendabteilung des Vereins unterstützen möchte. Als zweiter Sieger lief "Flindho" vom MFC 08 Lindenhof über die Ziellinie – gefolgt von "Conny", dem Maskottchen der Rhein-Neckar-Löwen. "Sanny", Aushängeschild der SKV-Karnevalsabteilung "Die Stichler", sicherte sich einen veritablen Rang 4.

Bambini-Lauf der Extraklasse
Hand auf's Herz: Wann haben Sie eigentlich das letzte Mal einen 200 bis 300 Meter-Spurt hingelegt, zum Beispiel vom Bäcker zum Auto? Dann wissen Sie aus eigener Erfahrung, dass man selbst dabei relativ schnell aus der Puste kommen kann. Umso bemerkenswerter die tolle Leistung der jüngsten Teilnehmer am diesjährigen Sandhofer Kerwe-Lauf 2017. Zwar schafften es am Ende zwei der gelisteten Teilnehmer nicht mehr ganz allein durchs Ziel (und blieben daher wertungsfrei), doch 21 Mädchen und Jungen gaben weiterhin alles – und freuten sich mit Eltern, Großeltern und Geschwistern über ihren Erfolg. 

Unter den glücklichen Siegern waren am Ende Linus Vollstädt (DJK Feudenheim) auf Platz 1, Leandro Caltagirone (Team Kinderfriseur "Pippi" Sabine) auf Rang 2 und Fabian Krizak vom SKV Sandhofen auf Platz 3. Maja Cristina Kanizsay vom Leichtathletik-Team des SKV Sandhofen war das schnellste Mädchen ihrer Altersklasse, gefolgt von Alessia Ahrens auf Rang 2 und Eliana Caltagirone auf Platz 3 – beides Teilnehmerinnen des Teams von Kinderfriseur "Pippi" Sabine.

Mädchen dominierten Medaillenränge im Kinder- und Jugendlauf
Ganze 2,5 Kilometer galt es in dieser Disziplin zu überstehen – und das absolvierten die 14 jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Bravour! Platz 1 ging mit 07:27.88 an Sebastian Müller (LG VfL SSG Bensheim), dem zugleich die Ehre zuteil wurde, als einziger "Mann" einen Medaillenplatz zu ergattern. Rang 2 sicherte sich Serena Clement vom LC Olympia Lorsch (09:06.60) und Platz 3 ging mit einer Zeit von 09:37.30 an Sofia Henninger (MTG Mannheim).

Einsteigerlauf machte Laune
Wem der 10-km-Lauf nicht zusagte, war beim Einsteigerlauf über sechs Kilometer bestens aufgehoben. Das dachten sich vermutlich auch die 25 angemeldeten Teilnehmer, von denen am Ende nur einer vorzeitig passen musste. Mit 24:31:79 sicherte sich Christoph Hinkel (TSG Maxdorf) die "Goldmedaille", Silber – sprich: Platz 2 – ging an Martin Kamasz (26:18.09), und über Bronze, respektive Rang 3, durfte sich Tim Duschka freuen (28:12.08). Schnellste Teilnehmerin dieser Disziplin war Alena Wunderlich (TSV MA Hockey) mit einer Zeit von 32:10.23, vor Maren Johann (34:16.69) auf Rang 2 und Sonja Fuhrmann-Rothaler auf Platz 3, die mit einer Zeit von 34:46.18 für den Verein "Mauerläufer Heddesheim" ins Ziel lief.

10-km-Lauf überzeugte
Läuferisch wahrlich "nicht von Pappe", diese Disziplin, die – wie alle ausgelobten Strecken – mitten durch den Kerwe-Rummel führte. Insgesamt 38 der gelisteten Teilnehmer (m/w) liefen am Ende erfolgreich durchs Ziel: Platz 1 ging dabei an Peter Korth vom SCA-Lauftreff, der mit einer Zeit von 38:18.18 überzeugte. Es folgte Hicham Zerrik (TSG 78 Heidelberg), der mit nur 26 Sekunden Rückstand auf Rang 2 landete (38:44.15) und Peter Klee (TSG Wiesloch) auf Platz 3 (40:52.14). Die schnellsten weiblichen Sohlen gehörten Almuth Grüber vom engelhorn sports team TV Schriesheim, die für die Strecke 42:55.92 benötigte. Ihr dicht auf den Fersen blieb Anna Manzano (MTG Mannheim Triathlon / 46:16.85) auf Rang 2 und Anna-Katharina Ahl, die sich mit 49:35.05 Platz 3 sicherte.

Staffellauf bot "Mitfieber-Feeling"
Abgesehen davon zeigten sich einige Teams auch in diesem Jahr wieder äußerst kreativ bei der Namensfindung: So traten die Mixed-Mannschaften unter anderem für "Rum und Ehre" an den Start – oder tarnten sich kurzerhand als "Elchrunner". Die Nase(n) vorn hatten am Ende allerdings andere: Platz 1 ging mit einer Zeit von 38:08.92 an das Team 1 der ABS GmbH, dicht gefolgt vom SKV-Handball-Team 1, die mit nur 56 Sekunden Rückstand knapp auf Platz 2 (39:04.88) landeten. Mit etwas mehr als 8 Minuten Rückstand auf die Erstplatzierten zeigte das SKV-Handball-Team 2 dennoch echte Sieger-Qualitäten – und erkämpfte sich mit einer Zeit von 46:25.71 Rang 3.

Dank tatkräftiger Unterstützung von Mitgliedern des DRK-Ortsverband Sandhofen sowie Polizeikräften des Reviers Sandhofen war der reibungslose Ablauf der Veranstaltung und entlang der Strecke durchgängig sichergestellt – ein Einsatz, der nicht nur bei den Organisatoren Würdigung fand. Nicht weniger Lob gebührt allen helfenden Händen vor und hinter den Kulissen, die zum Gelingen dieser Veranstaltung maßgeblich beigetragen haben. Gleiches gilt für die Haupt-Sponsoren des Sandhofer Kerwe-Laufs 2017 – diese seien daher an dieser Stelle gleichermaßen mit Dank bedacht. Wir ziehen den Hut vor allen Teilnehmern und bedanken uns bei allen Besuchern, einem tollen Orga-Team, bei Streckenposten und Mitradlern, dem MA:XX Timing-Team sowie beim REWE Center Sandhofen, Pepperl + Fuchs und Sanitätshaus Kocher.

Impressionen Sandhofer Kerwe-Lauf 2017

00

Der Sandhofer Kerwe-Lauf 2017 - Sport & Spaß für Groß und Klein!

Ein echter Hingucker: Die Finisher-Shirts 2017

Erstmals mit dabei: Der Maskottchenlauf - prämiert mit 100 Euro für die Vereinskasse

Strahlten um die Wette: Erfolgreiche Teilnehmer & sportliche Maskottchen

Hauptsponsor REWE hat es sofort erkannt: Der Sandhofer Kerwe-Lauf ist ein echter "Knaller"!

Steht eindeutig beiden exzellent: das Finisher-Shirt 2017

3, 2, 1 - und los geht's!

Einfach "coole Socken", diese Maskottchen!

"Na komm: Wenn ich das schaffe, schaffst Du es auch!"

Bezaubernde Teilzeit-Glücksfee unterstützte den Moderator

Ab hier ging's auf der Strecke rund (herum)...

Unvergessliche Begegnungen in Sandhofens Mitte

Vor dem Start drücken - "gipst" ja gar nicht!

Hut ab vor so viel Einsatz - und das schon bei den kleinsten Teilnehmern!

Gestatten: Die Staffel-Sieger 2017 des 8. Sandhofer Kerwe-Laufs

Grandiose Publikums-Unterstützung: "Komm, weiter so - Du hast es fast geschafft!

Echte "Sieger-Typen" unter sich

Give me five!

Und jetzt Hand auf's Herz: Wem steht das Finisher-Shirt 2017 besser?

Maskottchen mit ganz, ganz viel Herz!

Strahlten um die Wette, die diesjährigen Teilnehmer!

Und wenn's mal haperte, griff das hauseigene Unterstützungsteam ein...

Doch - darf auch mal etwas ernster von Statten gehen, so eine Sieger-Ehrung...

Liefen auch ganz ohne Diesel "rund": die teilnehmenden Kinder- und Jugendlichen

Und am Ende warteten "pippige" Präsente auf erfolgreiche Teilnehmer

Ganz eindeutig: Beim Sandhofer Kerwe-Lauf 2017 blieb absolut niemand "auf der Strecke"!

Ein Hauch irritierend - aber unfassbar charmant: So manch kleines Kerlchen "schmuggelte" sich kurzerhand einfach dazu!

Kompliment: Ein tolles Team - auch hinter den Kulissen - im Einsatz!

Schöner lässt sich das Finisher-Shirt 2017 gar nicht präsentieren!

Wenn's läuft, dann läuft's - ganz eindeutig!

Nicht nur Flower-Power, auch geballte Frauen-Power im Bild!

"Hallo? Kann mal bitte jemand ans Telefon gehen...?"

Und wo wir gerade dabei sind: "Hallo - hier hat jemand seine Schlaglöcher vergessen!"

Tatsache, "Mädels" - Ihr habt gewonnen!

Die Maskottchen vor Ort erheiterten definitiv nicht nur Kinder

Stimmt haargenau, Jungs: So sehen Sieger aus!

Bei diesen Präsenten lohnt es sich, genau hinzuschauen!

Geschlaucht, aber glücklich - und ein echter Sieger!

Hm, ob diese Frisur wohl auch von Kinder-Friseurin Pippi stammt...?

Hingucker ganz unterschiedlicher Natur - für Klein & Groß...

So, und jetzt immer schön der Reihe nach...

Bewies tolle Sportler- und Fairness-Qualitäten, dieser Teilnehmer - und honorierte auch die Leistung der übrigen Sieger mit kräftigem Applaus!

"Moment mal - wer hat hier gerade behauptet, ich sei zu dick?"

"Grrrrr.... ich will aber auch mal als Erste durch's Ziel laufen...!"

"Schmuckstücke" aus dem Hause Ehmke sorgten für glänzende Augen bei den Siegerinnen

Zieleinlauf im Kreise der Maskottchen

"Achtung, Kollegen - aufgepasst: An die Präsentkörbe, fertig - und los!"

Ein echter Spaßvogel "groovte" sich hier warm!

Immer wieder schön zu sehen im Sport: Fairness & Sportsgeist schließen sich nicht aus!

Sorry, da half alles fragen nix: Präsentkörbe gab's tatsächlich nur für erfolgreiche Teilnahme!

Hatten gemeinsam alles fest im Griff: Moderator mit erfolgreicher Glücksfee

Reichlich Präsente warteten auf die Sieger

Die letzten Minuten vor dem Start - und die Spannung stieg spürbar!

Ein Motto, auf das hinzuschauen lohnt: "Laufen gegen Leiden"

Der Sandhofer Kerwe-Lauf 2017 - ein echter Renner!

Charmant bis in die Haarspitzen, dieses Maskottchen!

Ja, es lief "rund" beim Kerwe-Lauf 2017

Hier ist der Beweis: Feste Daumen-Drücken hilft im Zweifelsfall einfach immer!

Toll zu sehen, wie sich Teilnehmer noch lange nach dem Zieleinlauf freuten!

Freude auch bei Familie, Freunden & Bekannten - was will man mehr?

Und weil's gar so schön ist, hier nochmal ein Blick auf das Finisher-Shirt 2017 (Fotos: Majewski, 2017)

Jahreshauptversammlung 2017

Am Freitag, den 19. Mai 2017 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung der Gemeinnützigen Bürgervereinigung Sandhofen (BVS) im SKV-Clubhaus (Gaswerkstraße 25) statt. Nach Begrüßung, Feststellung ordnungsgemäßer Einberufung und Beschlussfähigkeit durch den Vorsitzenden Roland Keuerleber wurde zunächst im Rahmen einer Schweigeminute gemeinsam dem Andenken verstorbener Mitglieder gedacht. Nach Verlesen des Vorjahresprotokolls durch Schriftführer Jürgen E. Wolf folgten die Jahresberichte des geschäftsführenden Vorstandes, der Leiter der Arbeitskreise, der Rechnungsbericht des Schatzmeisters sowie der Bericht der Kassenprüfer.

Rückblick auf erfolgreiches Veranstaltungsjahr
Mit Blick auf Neujahrsempfang, Maibaum-Aufstellung, Kerwe und Weihnachtsbaum-Beleuchtung (durchgeführt in Kooperation mit dem Gewerbeverein Sandhofen) sowie Martinsumzug und Adventsmarkt konnte der Vorsitzende auf insgesamt sechs erfolgreiche öffentliche Veranstaltungen verweisen, die sich 2016/2017 allesamt guten Zuspruchs erfreuten. Veranstaltungen, mit denen es gelungen ist, den Stadtteil Sandhofen – regelmäßig und über die Ortsgrenzen hinaus – positiv in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken. Das traditionelle Spargelessen als BVS-interne Veranstaltung wurde beim Rückblick ebenso wenig vergessen, wie die alljährliche Totengedenkfeier (in Kooperation mit der KIG Schönau) und die VdK-Sammlung des Ortsverbandes Sandhofen zugunsten des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge, die ein Sammel-Ergebnis in Höhe von 1.113 Euro erbrachte. Auch die Vereins-Homepage habe im vergangenen Jahr kontinuierlich an öffentlichem Interesse und Zuspruch gewonnen und stelle damit einen weiteren Baustein im Bereich der Außen-Kommunikation dar, konstatierte der Vorsitzende.

Thema Coleman beschäftigt alle
Wolfang Steinman (Stellvertretender Vorsitzender) umriss noch einmal das Thema "Geplante Neubelegung Coleman". Und fasste – wie im Verlauf des Abends auch Michael Keller (Leiter AK Gesellschaft und Soziales) – die bisherige Vorgehensweise, Informationspolitik und anstehenden Herausforderungen bei geplanter Gelände-Neubelegung zur temporären Unterbringung ankommender Flüchtlinge zusammen. Er machte dabei deutlich, dass damit die über Jahre geleistete Arbeit von Ausschüssen und Gremien, das Coleman-Gelände für möglichst viele Menschen nutzbar zu machen – und damit qualitativ auch den Mannheimer Norden aufzuwerten – Makulatur geworden sei. Auch bis dato fehlende, klare Informationen seitens der Amerikaner hinsichtlich eines geplanten Truppenrückzugs blieben nicht unerwähnt. Arbeitskreis-Leiter Michael Keller ergänzte dies im Sitzungsverlauf mit dem Hinweis auf eine fehlende Lobby zugunsten des Mannheimer Nordens in Stuttgart, und forderte die Anwesenden auf, sich bei diesem Thema ebenso klar zu positionieren wie zu engagieren. 

Aktivitäten in Hülle und Fülle
Im Anschluss informierten die bisherigen Arbeitskreis-Vorsitzenden Helga Weber (Kultur und Heimatforschung), Bettina Herbel (Vereine) und Michael Keller (Gesellschaft und Soziales) über die Aktivitäten innerhalb ihrer Verantwortungsbereiche. Dazu berichtete die Vorsitzende des Heimatmuseums Sandhofen Helga Weber u. a. über die vergangene Sonder-ausstellung "Dampfmaschinen aus dem vorherigen Jahrhundert", die erfolgreiche Teilnahme am bundesweiten Tag des offenen Denkmals, einen Museumsausflug nach Möckmühl, die Sonder-Ausstellung "Napoleon gegen England - von Trafalgar bis Waterloo" (Darstellung in Zinnfiguren inkl. Vortragsreihe) sowie verschiedene Aktivitäten des angeschlossenen Zeitgeschichtlichen Museum Mannheim (ZGMA). Darunter ein erfolgreicher "Bunker-Treff" sowie die Sonderausstellung "Behörden- und Amtsschilder von 1933 – 1945". Bettina Herbel widmete sich schwerpunktmäßig dem Thema Vereinskalender und umriss die im Vorjahr unter Beteiligung auch vieler Vereine organisatorisch begleiteten BVS-Veranstaltungen. Michael Keller, Leiter des Arbeitskreises Sandhofen, stellte u. a. die Themen Coleman, das Dauer-Thema Freibad, die Nicht-Realisierung des barrierefreien Zugangs zum Bürgerservice Sandhofen sowie den Bau des neuen, nun "umgeplanten" Kinderhauses in den Fokus seines Berichts. Werner Kremer, Vorsitzender des Ältestenrates, stellte zufrieden fest, dass im vergangenen Geschäftsjahr erneut kein Schlichtungsverfahren innerhalb des Gremiums zu bearbeiten war, und der Vorsitzende des EhrenausschussesFritz Schenkel – rief noch einmal die im Vorjahr erfolgten Auszeichnungen der Mitglieder Jüttner und Schies ins Gedächtnis.

Money, money, money...
Schatzmeister Frank Loreth fasste sich in der Zusammenfassung seines Rechnungsberichts kurz und vermeldete als Fazit einen erwirtschafteten Überschuss für das abgelaufene Geschäftsjahr. Auf Detail-Nachfragen hierzu ging Kassenprüfer Günter Beier im weiteren Sitzungsverlauf näher ein und bestätigte die ordnungsgemäße Führung der Kasse, in Folge derer auch hier einstimmige Entlastung der Mitglieder erfolgte.

Erfolgreiche Neuausrichtung
Die
BVS-Mitglieder honorierten die bisher geleistete Arbeit des amtierenden Vorstandes und entlasteten das seit 2016 in dieser Konstellation agierende Team bei der en bloc-Wahl einstimmig : Damit verbleiben die Vereins-Geschicke auch 2017/18 in Händen von Roland Keuerleber (Vorsitzender) und seinen Stellvertretern Jürgen E. Wolf, Wolfgang Steinmann und Stefanie Büttner . Ebenfalls u nverändert besetzt bleiben die Ämter von Schriftführer (Jürgen E. Wolf) und Pressewart (Christine Majewski) . Kontinuität auch das Motto bei Zusammensetzung von Beisitzer, Ältestenrat (Vorsitz Werner Kremer) und Ehrenausschuss (Vorsitz Fritz Schenkel) sowie der Arbeitskreise Kultur- und Heimatforschung (Helga Weber) und Gesellschaft und Soziales (Michael Keller) . „Personalwechsel“ erfolgten lediglich aus zeitlichen bzw. Alters-Gründen: So reichte im Arbeitskreis Vereine Bettina Herbel den Staffelstab an Michael Schnell weiter, und Revisor Günter Beier an Wilken Mampel, der gemeinsam mit Fritz Zinke die Kassen-Revision übernimmt (dem Team jedoch als Stellvertreter erhalten bleibt).

Souverän als Wahlleiter im Einsatz: Volksbank Sandhofen-Direktor Manfred Baumann, der alle Wahldurchgänge und Bestätigungen vornahm, die ausnahmslos per Akklamation und ohne Gegenstimmen erfolgten.

Ausblick auf Jubiläums-Veranstaltungen
In Sachen "Veranstaltungswesen" werde für 2017/18 die gleiche Vielfalt angestrebt wie im Vorjahr – machbar und möglich allerdings erneut nur mit tatkräftigem Engagement vieler helfenden Hände, wie Roland Keuerleber deutlich betonte. Dies gelte auch im Hinblick auf das 100-jährige BVS-Bestehen im Jahr 2018, das mit zwei zusätzlichen Veranstaltungen unterschiedlichen Formats geplant werde. Anwesende Vereinsvertreter gewährten zudem einen Ausblick auf weitere Jubiläen im Ort: Darunter der MGV 1878 (2018: 140-jähriges Bestehen), der ASV Sandhofen (2019: 100-jähriges Bestehen) sowie das Drum & Bugle Corps "The Golden Lions" (2019: 55-jähriges Bestehen).

Erfreuliche "Null-Nummer"
Der Tagesordnungspunkt "Anträge" ging im wahrsten Wortsinne "leer" aus, da dem Vorstand keine solchen zugegangen waren.

Anregung zum Schluss
Kurz vor Veranstaltungsende wurde von Bernd Mechnig unter dem Punkt "Verschiedenes" noch das Thema "Terminbekanntgabe öffentlicher Bezirksbeirats-Sitzungen" zur Sprache gebracht, und erneut das Angebot unterbreitet, frühzeitig gemeldete BBR-Termine im örtlichen Veranstaltungs-Kalender zu berücksichtigen. Verbunden mit dem Ziel, einer Vielzahl – gerade auch älterer Mitbürger (m/w) ohne Zeitungsbezug oder Internet-Affinität – einen Zugang auch zu diesen Veranstaltungen zu ermöglichen.

Impressionen JHV 2017

00

Helga Weber (AK Kultur und Heimatforschung) beim Verlesen ihres Tätigkeitsberichts - auch Vertreter des Drum & Bugle Corps hörten aufmerksam zu

"Staffelstab-Übergabe" beim AK Vereine: Bettina Herbel übergab das Amt an Michael Schnell (rechts im Bild)

Auch 2017/18 an der Spitze des AK Gesellschaft und Soziales: Michael Keller

Der aktuelle BVS-Vorstand (v. l.): Wolfgang Steinmann (Stv.), Stefanie Büttner (Stv.), Frank Loreth (Schatzmeister), Jürgen E. Wolf (Schriftführer) und Roland Keuerleber (Vorsitz), Foto: Majewski

Maifeier 2017

Groß & Klein gut "behütet" dank Schirmvielfalt, Mützen- und Kapuzen-Technik
Sandhofens Motto am 1. Mai 2017 klar erkennbar - Hauptsache: ein Dach über dem Kopf!
Auch in diesem Jahr galt: Der Weg ist das Ziel!
Wetterfestigkeit und Humor waren auch beim Sängerbund-Sängerlust schwer gefragt
Sandhofen bleibt innovativ: "Kühles Nass" 2017 - einfach mal ganz anders interpretiert! (Fotos: Majewski)

Bestes Badewetter
Strahlender Sonnenschein, Temperaturen um die 28 Grad und überwiegend Menschen, die Lust auf ein kühles Bier hatten: Auch das gab es an diesem Tag. Irgendwo auf der Welt. 2017 in Sandhofen allerdings eher weniger. Zwar gab auch hier Petrus alles – leider ausschließlich in flüssiger Form. Doch bekennende Optimisten nahmen es mit Humor und konstatierten schmunzelnd, dass am 1. Mai auf dem Stichplatz getrost auf die Sonnenschutzcreme verzichtet werden konnte. Auch die Gefahr, einem plötzlichen Hitzeschlag zu erliegen, wurde allgemein als äußerst gering eingestuft.

Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gewerbe
Soweit unter wetterfester Kleidung, hochgezogenen Kapuzen und einer beeindruckenden Auswahl bunter Schirme erkennbar, fanden sich u. a. Ehren-vorsitzender Prof. Dr. Egon Jüttner, Stadtrat Nikolas Löbel, Landtagsabgeordneter Rüdiger Klos, die Sandhofener Bezirksbeiräte Wilken Mampel und Frank Loreth, Klaus Schäfer (Geschäftsführer BDS-Kreisverband Mannheim) sowie weitere Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Gewerbe unter den Gästen. Auch die Volksbank-Direktoren Manfred Baumann und Thomas Fleck konnten sich vor Ort vom ordnungsgemäßen Zustand der Regenwasserversorgung persönlich überzeugen.

Höhenflug bei blauem Himmel?
Gut, wettertechnisch nicht ganz gelungen – dafür brachte das Drum & Bugle Corps "The Golden Lions" gleich zu Beginn der Veranstaltung reichlich blaue Farbe ins Spiel, bevor es im Anschluss mit eingängigen Rhythmen für aufhellende Stimmung sorgte. Und dank Heinz Guckert und seinen Sangeskollegen vom MGV 1878 landete auch der Mai-Kranz am Ende genau dort, wo er hin sollte. Spontane stimmliche Unterstützung gab es von dieser Seite beim Titel "Der Mai ist gekommen", bei dem auch das Publikum mit von der Partie war. 

Comedian Harmonists führten Wunschliste an
Mit der Interpretation des Titels "Wochenend und Sonnenschein" brachte der Sängerbund - Sängerlust 1886 den Wunsch vieler musikalisch auf den Punkt. Selbst von kurzzeitig ausbüxenden Notenblättern ließ sich das Team um Hubert Becker und unter dem Dirigat von Melanie Schöller weder die gute Laune, noch vorhandene Textsicherheit nehmen. Dass man innerhalb dieses Teams niemanden "im Regen" stehen lässt und zudem über formvollendete Manieren verfügt, bewies der ad-hoc-Einsatz eines Mitstreiters, der umgehend herbeieilte, um der Dirigentin während des Vortrags Regenschutz zu bieten.

"Gut Holz" beim SKV
Als neuer Groß- und Mehrsparten-Verein derzeit zwar noch jüngster Spross in der Sandhofener Vereinsfamilie, macht dem SKV Sandhofen in Sachen Fassbier-Anstich dennoch so leicht keiner was vor. Dafür sorgte Routinier Harald Wegerle, bestens "gebrieft" von Vorsitzendem Heinz Berberich und tatkräftig unterstützt von Vorstands-Kollege Bernhard Schamma. Ganz ohne Frauenquote übernahm Elke Sohns währenddessen äußerst souverän die "Schirmherrschaft" und sorgte für trockene Füße.

Ein Hauch Frühling
Übrigens nicht nur weibliche Abnehmer freuten sich über die farbenfrohen "Gute-Laune-Pflänzchen", die im Namen des mitveranstaltenden Gewerbevereins Sandhofen 1900 e. V. an die Gäste verteilt wurden. Das ausgebende Blumen-Team rund um Heike Anders-Dahms sorgte zudem – trotz anhaltendem Regen und großem Zulauf – mit strahlendem Lächeln für gute Laune bei allen Empfängern.

Vielen Dank für Speis und Trank
Mit appetitlich duftendem Grillgut, leckeren Waffeln und Dauer-Getränke-Ausschank sorgten darüber hinaus vereins- und gewerbetreibende Hände (u. a. Familie Mechnig-Diehl, Ilona Spatz und das Jugend-Team des Reit- und Fahrvereins Mannheim-Sandhofen) gemeinsam dafür, dass sowohl der Sättigungsgrad als auch "Flüssigkeitspegel" aller Anwesenden stets optimal versorgt wurde. Gereichte Brezeln der Bäckerei Theurer stillten zwischendurch den kleinen Hunger.

And the oscar goes to...
Einen kleinen Goldmann gab es zwar keinen – dafür erforderte die Veranstaltung auch weder Smoking noch Abendkleid: Eindeutig eine win-win-Situation für beide Seiten. Doch keine Veranstaltung ohne aktiv Mitwirkende: Das Organisations-Team unter Leitung von Roland Keuerleber (BVS-Vorsitzender) und Bettina Herbel (Vorsitzende Gewerbeverein Sandhofen) dankt an dieser Stelle noch einmal allen Besuchern und Gästen, die - trotz wenig ansprechendem Wetter - der Einladung auf den Stichplatz gefolgt sind.

Ein weiteres Dankeschön geht an den MGV 1878, den SKV Sandhofen, das Drum & Bugle Corps "The Golden Lions", den Sängerbund - Sängerlust 1886, die Jugend des RFV Mannheim-Sandhofen sowie die 1. Sandhofener Oldtimer & Traktorfreunde Sandhofen 2013, die die Veranstaltung mit einigen ihrer beeindruckenden Fahrzeuge  umrahmten. Ebenso danken wir den unterstützenden Firmen Karl Herbel GmbH, Weiland Hebetechik GmbH, Knopf Heizung und Sanitär, Getränkehandel Neckermann und Boxheimer, Blumenhaus Rehberger, Bäckerei Theurer, DJ Bailey und Fabian Schmitt.

Impressionen Maifeier 2017

00

O'zapft is: Roland Keuerleber (BVS-Vorsitzender) mit Fassbier-Spender Heinz Berberich (Vorsitzender SKV Sandhofen) und "Zapfmeister" Harald Wegerle

Glänzten mit 2-beinigen & 4-rädrigen Gefährten und bunten Eiern als "Bio-Give-Away": das Team der 1. Sandhofener Oldtimer- und Traktorfreunde 2013

Ein Tänzchen in Ehren wollten auch sie nicht verwehren: Ilona Spatz & Heike Anders-Dahms vom Gewerbeverein Sandhofen

Ziel erreicht: Der Maikranz 2017 an seinem Bestimmungsort

Heiß begehrt - auch bei den Vereinsvertretern - waren trockene Plätzchen unter einem der vielen Zelte

Die farbenfrohen Pflänzchen des Gewerbevereins Sandhofen fanden schnell zufriedene "Gast-Eltern"

"Achtung - Sonne kommt!" - hofften nicht nur die Mitglieder des Drum & Bugle-Corps "The Golden Lions"

Die nachvollziehbare Aufforderung an den Zapfmeister "So - und jetzt ja nichts verschütten!" ließ selbst DJ Bailey (im Hintergrund links) schmunzeln

Gleichberechtigung à la Sandhofen: Blümchen gab es natürlich auch für anwesende Herren!

Zeigten sich sowohl noten- als auch wetterfest: Musiker, Sänger und Veranstaltungsbesucher

Auf die Fontäne des Springbrunnens konnte am 1. Mai problemlos verzichtet werden - Wasser war auch so reichlich vorhanden!

Ein eigener "Schirmherr": beim Sängerbund - Sängerlust problemlos machbar

Strahlten an diesem Tag mit den schönsten Blumen um die Wette: die fleißigen Helfer des "Blumen-Teams" (Fotos: Majewski)

Fastnachtsumzug Sandhofen 2017

Der Motto-Wagen der SKV-Karnevalsabteilung "Die Stichler" - inklusive "Maddogs Mannheim-Eskorte"
Ob groß oder klein: Bunte Kostümvielfalt herrschte auch bei den mitlaufenden "Fußgängern"
Nahmen den neuen Sandhofener Großverein rustikal auf die Schippe - die Fußballer der ehemaligen Spvvg Sandhofen
Verabschiedete sich auf ihre Weise vom "Alt-Verein" - die begleitende "Neu-SKV"-Fußgruppe
"These boots are made for walking" hieß es auch für das Drum & Bugle Corps "The Golden-Lions"
Das nahende Amtszeit-Ende der Stichler-Regentin stimmte so manchen sichtlich traurig (Fotos: Majewski)

Wettergott vermutlich in Urlaub
Entweder das – oder komplett aufgebraucht war auch in diesem Jahr der strahlende Sonnenschein, den Mannheim noch am Wochenende davor beim großen gemeinsamen Umzug der Städte Mannheim und Ludwigshafen aufs Schönste verwöhnte. Ob mit Fasching, Karneval oder diversen lokalen Namen betitelt: Wer richtig Spaß an der fünften Jahreszeit hat, der war – zum Glück – nicht so leicht vom Feiern abzuhalten. Bestes Beispiel: Der Fastnachtsumzug 2017 durch Sandhofens Straßen.

Narren drehten den Spieß um
Da es sich partout nicht von seiner Schokoladenseite zeigen wollte, drehten die findigen Narren den Spieß einfach um – und zeigten stattdessen dem Wetter ihre beste Seite, während sich der Zug quer durch Sandhofens Straßen voran"arbeitete": Ob Groß-Gerauer- oder Kriegerstraße, am Stich oder am Zielort Kriegerdenkmal: Kombiniert mit tollen Kostümen, ungeahnten Polonaise-Qualitäten und guter Laune "satt" sorgten die Anwesenden selbst für beste Stimmung unter trübem Himmel, wie ein Blick in unsere Bildgalerie beweist.

Nicht nur Lindwurm gesichtet - auch Ohrwürmer entdeckt
Wer am Faschingsdienstag ernsthaft die Absicht hegte, ohne Musik durch den Tag zu kommen, blieb definitiv chancenlos. Wozu unter anderem nachfolgende Protagonisten ihren Teil beitrugen: Die Junge Gemeinde St. Bartholomäus, die die gut gelaunten Teilnehmer nach Umzugsende im alten Ortskern nicht nur mit Freigetränken versorgte, sondern während des Zugs auch "beschallte"; das "Blaulicht-Trio" – im Café Bette "stationiert" – mit seinem unverwechselbaren Charme sowie die Band "Gegenwind", die bei der "After-Umzugsparty" im Clubhaus des SKV (Gaswerkstraße) für ordentlich Partystimmung sorgte. Egal, von welcher Seite man auch kam: Irgendwie fand der bunte Musik-Mix an diesem Faschingsdienstag den Weg an nahezu jedes Ohr. Und richtete sich dort, wie sich selbst am Tag danach noch testieren ließ, zumindest refraintechnisch äußerst bequem im Gehörgang ein.

Originelle Kostüme und Kombinationen
Unter den zahlreichen wetterfesten Besuchern wurden neben Klassikern wie Indianern, Matrosen, Mumien und Superhelden äußerst viele, sehr originelle Paarungen gesichtet: Darth Vader am Arm von Fred Feuerstein, Familie Känguru mit Mini-Froschkönig an Bord oder "Eure Hochwürden" in teuflischer Gesellschaft. Echte Hingucker gab es auch unter den Fußtruppen: Die "Gartenschnecken" (Gartenfreunde Sandhofen) glänzten als Schneemänner – oder besser gesagt: Schneefrauen, der Gewerbeverein Sandhofen erschien als heitere Bienen-Horde inklusive Imker und die katholische St. Bartholomäusgemeinde belebte die Szenerie mit einem Hauch Science Fiction.

Kreativität bei Themen- und Dekoauswahl
Auch die vierrädrigen Zugteilnehmer waren recht kreativ, was die Umsetzung diverser Motto mit Lokalbezug zeigte: Das Team vom Mampelhof nahm sich gemeinsam mit dem Fahrteam Hofmann den Dauerbrenner "Gelbe Tonne" zur Brust  – und fasste den Wunsch vieler Mannheimer nach 14-tägiger Leerung in gut lesbare Worte.

Der Reit- und Fahrverein Sandhofen (RFV) sorgte dafür, dass der Nachschub an "Sluper Marios" nicht ausging und die Fußballer-Truppe der ehemaligen Spielvereinigung setzte den neuen Sandhofener Großverein "SKV" (Sport und Kultur Verein Sandhofen e. V). mit dem rustikal-schnoddrigen Slogan "SKV so riesengroß, hoffentlich geht's net in die Hos" in Szene. Auch die begleitende Fußtruppe nutzte die Gelegenheit, sich von ihrem "alten" Verein nebst Logo zu verabschieden.

Ge"trumpt" wurde ebenfalls, dafür sorgten die Zugteilnehmer der "Narrenhütsche" mit ihrem voller Witz gestalteten Wagen, der das 22-jährige Bestehen thematisch toll aufgriff. Der Aufbau des Wagens der "Stichler" hingegen ähnelte fast schon einem Bühnenbild – und bildete damit den perfekten Rahmen für die Regentin der hiesigen Stichler-Kampagne 2016/2017: Anna-Lena I. von der Architektur.

Willkommene Wurfgeschosse im Einsatz
Erlebt man so definitiv nur an Fastnacht: Heiteres Lachen und Gekicher ringsum, während als Mini-Torpedos getarnte Gummibärchen, Taschentücher und Bonbons durch die Luft flogen – und auf dem Weg zum beabsichtigten Ziel so manche "Rübe" trafen. Selbst der ein oder anderen Zusammenstoß ungeplanter Art beim Aufsammeln diversen "Flugmaterials" blieb an diesem Tag folgenlos. Auch Punkte in Flensburg gab es dafür bisher keine.

Straßenmusik aller Couleur
Auf ganz andere Art punktete hingegen das traditionsreiche Sandhofener Drum & Bugle Corps "The Golden Lions", das sowohl mit seinem Repertoire, als auch mit seinem "Marsch-Auftreten" insgesamt überzeugte. Glänzend und in tollen Kostümen vertreten waren auch die "Heddesema Zahlekracher". Ebenfalls mit von der Partie: Die "Grawama Schbarglbadscha" in farbenfrohem Outfit inklusive aufwändiger Gesichtsbemalung. Allesamt überzeugten sie mit ansteckend guter Laune und beachtlicher Ausdauer – trotz langer Wegstrecke, mitgeführten Instrumenten und "miesepetrigem" Wetter.

Unser Tipp für 2018
Sponsoren-Vertrag mit einem regionalen Schirmhersteller abschließen – nirgendwo sonst werden seit Jahren die tollsten Schirme derart fantasie- und stimmungsvoll präsentiert!

Ein "dickes" Dankeschön zum Schluss
Geht an dieser Stelle an das gesamte Organisations-Team unter Federführung der SKV-Karnevalsabteilung "Die Stichler", an alle Zug-Teilnehmer (ob vierrädrig oder per pedes unterwegs) sowie an alle Besucher groß und klein – für einen tollen Sandhofener Fastnachtsumzug 2017 und eine gelungene Kampagne 2016/2017!

Impressionen Fastnachtsumzug Sandhofen 2017

00

"Everybody was Kungfu fighting" - naja, fast: Dank der Teilnahme des 1. Karate Do Mannheim-Schönau e.V. weiß man nun auf jeden Fall, wo man es lernen kann!

Dampften im wahrsten Wortsinn mit "Vollgas in die Zukunft", wie ein Blick ans Wagen-Ende belegt: Das Team der Jungen Gemeinde St. Bartholomäus

Das Drum & Bugle Chor "The Golden Lions" in einer Neu-Inszenierung des "Rattenfänger von Hameln"...

Bombenstimmung herrschte auch bei den "Fußball-Feier-Biestern" der ehemaligen Spielvereinigung Sandhofen

"Flower Power" dank Frauen-Power - auch das gab es beim Fastnachtsumzug 2017

"Super Mario" gewidmet war der Wagen des Reit- und Fahrvereins Sandhofen e. V. (RFV)

"Fair-Abschiedung" mit Stil zelebrierte die "Fußtruppe" der ehemaligen Spielvereinigung Sandhofen 03 & warb gleichzeitig für den neuen Großverein

Der Motto-Wagen der Stichler "beherbergte" die amtierende Regentin nebst Elferräten

"Mitreis(s)ende" Fahrer der Zug-Wagen versprühten ebenfalls reichlich Charme

Jetzt ist es "amtlich": Beim MGV 1878 wird nicht nur gut gesungen - auch gerne gelacht!

Respekt: 22 Jahre "Narrenhütschen" - das muss man erst mal schaffen!

Die "Heddesema Zahlekracher" - auch von hinten ein echter Hingucker!

CARTIER BAISER VOLE Essence de Parfum Spray 40 ml

Seien Sie der erste, der dieses Produkt bewertet
CHF 119.00
Nicht auf Lager
Art.Nr.
5669251
Details
Bewertungen
Baiser Volé Essence de Parfum : eine edle Blume, so strahlend und kostbar wir ein Schmuckstück, entworfen von Mathilde Laurent. Eine intensivere Version als das Eau de Parfum für sinnliche Weiblichkeit. Eine Lilie, deren Essenz in reinster Form eingefangen wurde, eine Kreation, die dem tiefsten Innersten der Blume: Blütenblatt und Stempel auf den Grund geht. Eine frische, verführerische, süße Lilie mit dem Fokus auf die sinnliche und puderige Facette des Eau de Parfum und die Akzentuierung der edlen Bourbon-Vanille, sowohl in Bezug auf die Schote als auch auf die Samen.
Eigene Bewertung schreiben